Das kleine Lexikon

Was heißt eigentlich Passivhaus?

Passivhaus
Passivhaus
Bei einem Passivhaus stehen die optimale Dämmung der Gebäudehülle und die maximale Nutzung der Sonnenenergie im Mittelpunkt. Passivhäuser kommen daher auf einen so niedrigen Heizwärmebedarf, dass auf ein konventionelles Heizsystem verzichtet werden kann. Hauptwärmequelle ist die Sonne, deren Wärmestrahlen durch südorientierte Verglasungen mit gedämmten Rahmen eingefangen werden. Der Kontrollwert ist hier der Jahresheizwärmebedarf. Er darf 15 Kilowattstunden pro Quadratmeter nicht überschreiten.

Ein Passivhaus heißt eigentlich nichts weiter als, dass Dämmung und Sonnenenergie-Nutzung optimiert sind, um auf ein konventionelles Heizsystem zu verzichten.

Weitere Begriffe, die Sie interessieren könnten

Aktuelles

Erfahren Sie alle
News zu Immobilien

Unabhängig davon, ob Sie Ihre Immobilie bzw. Passivhaus verkaufen und/oder vermieten möchten oder selbst ein Passivhaus suchen – setzen Sie auf einen Partner, der durch Professionalität überzeugt und für Sie ein Passivhaus findet.

Schmidt Immobilien ist Ihr zuverlässiger Partner in allen Fragen rund um Passivhaus. Wir informieren Sie immer aktuell und kompetent über die neuesten Entwicklungen auf dem Immobilienmarkt.

Seien Sie immer informiert über die neusten Angebote und Trends am Immobilienmarkt für Passivhaus.

Jetzt anrufen
0731 14 112 210

Haben Sie fragen zu Ihrer Immobilie?
Kein Problem, wir beraten Sie gern.

Wissenswertes!

Erfahren Sie alle aktuellen News zu dem Immobilienmarkt.
zu den News
Der gute Grund für ihren GRUND!