Corona und Immobilienpreise
Preisentwicklung bei Wohnungen und Häuser

Nicht einmal die Corona Pandemie hatte einen dämpfenden Einfluss auf die Entwicklung der Immobilienpreise im vergangenen Jahr. Nach wie vor ist Wohneigentum stark nachgefragt.

Und die Auswirkungen der Krise – vor allem auf den Arbeitsalltag vieler – beeinflussen 2021 die Immobilienpreise.

Schon jetzt sehen wir, dass in den großen Ballungszentren die extrem starken Preissteigerungen tendenziell leicht nachlassen, während die Immobilienpreise in den Randlagen und so genannten B-Städten stärker anziehen. Die neue Arbeitswelt aus vermehrtem Homeoffice und verbesserter Infrastruktur, vor allem was schnelles Internet angeht, sorgen also für eine erste Suburbanisierung oder Stadtflucht.

Quelle: ansehen
Schmidt Immobilien Ulm

Der gute Grund für ihren GRUND!