Immobilien Crowdinvest

Im Vergleich zu Personen, die Einfamilienhäuser oder Eigentumswohnungen vermieten, erhalten Kapitalanleger, die in Mehrfamilienhäuser und Mietshäuser Geld investieren oder mehrere Objekte besitzen, eine höhere Rendite: Mehr bringt also mehr. Um in größere Projekte zu investieren, braucht man allerdings sehr viel Kapital. Das Investieren in das sogenannte Mezzanine-Kapital war deshalb bisher nur Großanlegern vorbehalten. Eine alternative Anlageform bietet das Immobilien-Crowdinvesting: Hier können Anleger von den Vorteilen einer Kapitalanlage in Immobilien profitieren und gleichzeitig die Risiken der Geldanlage reduzieren.

Dabei schließt man sich über Internetplattformen mit anderen Anlegern zusammen und bringt die notwendige Summe gemeinsam auf. Diese sogenannte Schwarmfinanzierung funktioniert für den Einzelnen deshalb bereits mit kleinen Summen. So kann man in mehrere Immobilienprojekte gleichzeitig investieren, ohne viel Geld aufbringen zu müssen.

Begünstigt wird dies zudem durch relativ kurze Laufzeiten und Handelsoptionen, wodurch das Anlegerkapital nicht auf lange Zeit gebunden ist und flexibel bleibt. Darüber hinaus herrscht dank der schlanken Online-Strukturen ein schneller Informationsfluss.

Im Nachgang der Investition muss man sich außerdem nicht um die Verwaltung kümmern oder mit den Mietern der Immobilie streiten – so wird der an sich bereits hohe Zinssatz für den Anleger maximiert. Aufgrund der geringen Mindestbeteiligung ist zudem ähnlich wie bei Immobilienfonds eine gute Risikostreuung möglich: Der Anleger muss nicht wie bei einer Einzelimmobilie alles auf eine Karte setzen. Das Crowdinvesting ist daher eine neue, spannende Anlagealternative für selbstbestimmte Anleger, die Immobilien als Kapitalanlage nutzen und sich gleichzeitig von den Nachteilen eines Immobilienkaufs befreien möchten.

Ihr Team von Schmidt Immobilien

Quelle: ansehen
Schmidt Immobilien Ulm

Der gute Grund für ihren GRUND!