Tipps für energetische Sanierungen
Beim Umbau gibt es staatliche Unterstützung

Gut zu wissen: Bei der energetischen Sanierung können Sie auf staatliche Unterstützung bauen. So gibt es beispielsweise bei der KfW verschiedene Fördermöglichkeiten mit zinsgünstigen Krediten und Investitionszuschüssen. Die wichtigsten Förderprogramme sind:

• KfW 151/152 – Kredit für energieeffizientes Sanieren
• KfW 430 – Investitionszuschuss für eine energieeffiziente Sanierung


KfW-Förderkredite müssen Sie immer bei Ihrem Kreditinstitut beantragen. Nutzen Sie zudem vorher unbedingt eine energetische Fachberatung, denn die ist bei der Beantragung von Fördergeldern Pflicht!

Übrigens: Auch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert die energetische Sanierung mit Zuschüssen für Wärmepumpen.

Bei Fragen zu Ihrer Immobilie wie Haus und Wohnung, steht Ihnen Ihr Immobilienmakler und Berater der Schmidt Immobilien GmbH gerne zur Seite.
Auch als Hausverwalter stehen wir Ihnen stets tatkräftig zur Seite.

Quelle: ansehen
Schmidt Immobilien Ulm

Der gute Grund für ihren GRUND!